Datenschutz

Gegenstand dieser Datenschutzhinweise ist die Information darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch unseres Internet-Auftritts und der Nutzung unserer dortigen Angebote erhoben und wie diese von uns verarbeitet und genutzt werden.

Allgemeines

Das IT-Beratungsunternehmen Daniel Fisher (nachfolgend "wir") betreibt die z.B. unter der Domain danielfisher.com erreichbare Webseite. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie beispielsweise Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse oder Postanschrift. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzhinweise.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Daniel Fisher

Hainstraße 83, 42109 Wuppertal, Deutschland

Telefon: +49 (176) 6159 8612

E-Mail: info@danielfisher.com

Datenschutzbeauftragter

Daniel Fisher

Hainstraße 83, 42109 Wuppertal, Deutschland

Telefon: +49 (176) 6159 8612

E-Mail: info@danielfisher.com

Erhobene Daten, Zwecke und Rechtsgrundlagen

Wir erheben und verarbeiten die im Folgenden genannten personenbezogenen Daten zu den dort genannten Zwecken, auf Basis der genannten Rechtsgrundlagen und für die dort genannte Dauer.

Besuch unserer Webseite

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht zur Nutzung der Website anmelden, registrieren oder uns sonst Informationen übermitteln, erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt. Zweck dieser Datenerhebung ist es, Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen und die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Diese sind:

  • IP-Adresse der Anforderung
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • HTTP-Statuscode
  • Länge der übertragenen Datenmenge
  • Name, Sprache und Version des Betriebssystems und des Browsers
  • Website, von der die Anfrage hergeleitet wurde (HTTP-Referrer)

Diese anonymen Daten lassen keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu. Diese Daten werden nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt.

Wir verarbeiten die oben genannten Daten zu folgenden Zwecken: Gewährleistung einer reibungslosen Verbindung zur Website, Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der Website, Bewertung der Systemsicherheit und Stabilität, Verbesserung unseres Angebots und anderer Verwaltungszwecke.

Die Rechtsgrundlage für die vorstehende Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus vorgenannten Zwecken.

Cookies

Auf unseren Webseiten setzen wir unter Umständen Cookies ein. Cookies sind kleine Datenpakete, die bestimmte Informationen (z.B. die Uhrzeit Ihrer Serveranfrage, das verwendete Betriebssystem, der Browser-Typ, die zuvor besuchte Webseite und die IP-Adresse) enthalten und bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert wer-den. Wird der entsprechende Server von Ihnen erneut aufgerufen, sendet Ihr Browser den zuvor abgelegten Cookie wieder zurück an den Server.

So setzen wir sogenannte Sitzungs-Cookies ein. Diese speichern eine sogenannte Sitzungs-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Browser wiedererkannt werden, solange Sie sich auf unserer Website bewegen. Die Sitzungs-Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

Darüber hinaus verwenden wir je nach Szenario auch Cookies, die über die Sitzungs hinaus eingesetzt werden (“Sitzungs-übergreifende Cookies”). Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes auszuwerten, um unser Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Die sitzungs-übergreifenden Cookies werden automatisiert nach einer Dauer von 3 Tagen gelöscht.

Die Verarbeitung der mit den Cookies erhobenen Daten ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO für die vorgenannten Zwecke erforderlich.

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Wie dies funktioniert, entnehmen Sie bitte den Hinweisen in der Hilfe Ihres Browsers. Wenn Ihr Browser keine Cookies akzeptiert, ist es jedoch möglich, dass bestimmte Funktionen unserer Webseite eventuell nicht genutzt werden können.

Kontaktaufnahme mit uns

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über unser Kontakt-Formular oder per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu beantworten. Bei der Nutzung unseres Kontaktformulars ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Namens erforderlich, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, weitere Angaben sind freiwillig.

Die Verarbeitung der mitgeteilten Daten erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung, die Sie durch die Kontaktaufnahme zum Ausdruck gebracht haben, gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden, soweit sie im Weiteren nicht für die Anbahnung oder Durchführung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind unmittelbar nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass eine Kommunikation mit uns per E-Mail u.U. unverschlüsselt erfolgt und wir in diesem Fall die vollständige Datensicherheit nicht gewährleisten können.

Löschfristen

Soweit nicht abweichend beschrieben, speichern wir Ihre Daten nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, notwendig ist, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungsfristen erfordern eine längere Speicherung. Ihre personenbezogenen Daten werden also nach der Bearbeitung Ihres Anliegens gelöscht soweit nichts anderes vereinbart wurde oder gesetzlich vorgeschrieben ist.

Bestandsdaten werden zwei Jahre nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zum Ablauf des Kalenderjahres gelöscht, es sei denn eine längere Speicherung ist erforderlich und gesetzlich zulässig.

Empfänger Ihrer Daten

Wir offenbaren die vorgenannten Daten u.U. unserem IT-Dienstleister, der uns bei der Bereitstellung und Pflege dieser Webseite unterstützt. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten Dritten im Übrigen nur dann offenbaren, wenn und soweit dies erforderlich (z.B. um eine Anfrage von Ihnen zu beantworten) und rechtlich zulässig ist oder eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung unsererseits hierzu besteht.

Widerrufs-, Auskunfts- und sonstige Rechte

Sie haben das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über die von uns verarbeiteten Daten zu Ihrer Person zu erhalten. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Arten der Daten, die Kategorien von Empfängern, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Ferner haben Sie gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung unrichtiger und ggf. auf Vervollständigung unvollständiger Daten.

Auch steht Ihnen gemäß Art. 17 DSGVO ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu, wenn einer der Löschungsgründe des Art. 17 DSGVO gegeben ist (wenn die Daten für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht, wenn Sie zulässigerweise Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO eingelegt haben, wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder wenn die Löschung zur Erfüllung einer uns obliegenden rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist), es sei denn die Verarbeitung ist zur Ausübung unseres Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Ferner haben Sie gemäß Art. 18 DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Zudem haben Sie gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Ferner können Sie der Datenverarbeitung – sofern diese auf Basis der Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erfolgt – gemäß Art. 21 DSGVO widersprechen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation zulässig ist.

Zudem können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Bitte richten Sie Ihre Auskunfts- und sonstigen Anfragen sowie Ihren Widerspruch oder Widerruf per E-Mail an:

info@danielfisher.com

Oder postalisch an:

Daniel Fisher

Hainstraße 83, 42109 Wuppertal, Deutschland

Sie haben ferner das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen gesetzliche Datenschutzvorschriften verstößt. Dies kann zum Beispiel bei der für den Verantwortlichen zuständigen Aufsichtsbehörde erfolgen.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, Deutschland

Telefon: +49 (211) 38424-0

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de